Dorfbauern Schützengesellschaft 1805 e. V.

Emsdetten

100 Jahre Spielmannzug
der Dorfbauern Schützengesellschaft 

 

Was ist ein Schützenfest ohne zünftige und zackige Marschmusik, dieses mögen sich die Dorfbauernjungs, während sie zum ersten Schützenfest nach dem ersten Weltkrieg 1919 mit frohen Liedern den Vogel zur „Roode“ brachten, gesagt haben. Schützenfest 1920,1921 und 1922 wurde der Vogel mit einer Trommel und zwei Flöten zur Roode gebracht. Eine Trommel und zwei Flöten waren den Dorfbauern aber noch nicht genug. Sie wollten einen kompletten Spielmannszug. So traf sich am Hexendienstag 1922 in der Schuhmacherwerkstatt Haarlammert die vier Schützenbrüder Franz und Tons Viefhues, Alfons Feldmann, Fritz Haarlammert zur ersten Besprechung der Gründung eines Dorfbauern Spielmannszuges. Fleißig wurde in den nächsten Monaten geübt. Für die Proben zeigten sich die Mitglieder Clemens Dömer und Hubert Rohlmann verantwortlich. Franz Viefhues wurde erster Tambourmajor. Den ersten Ausflug unternahm der junge Spielmannszug in den Ostertagen 1923 nach Ostermann am Max-Klemens-Kanal, man konnte zwei Marsche spielen immerhin eine gute Leistung.

 

Das erste öffentliche Auftreten des Spielmannszuges war im Frühjahr 1923 bei einer Veranstaltung des Schützenbrudervereins Mesum-Feld. Zum Schützenfest 1923 konnten die Dorfbauern den Vogel, mit einem kompletten Spielmannszug, Tambourmajor und fünf Flöten, zur „Roode“ bringen. Dieses ist im Jahre 2023 vor 100 Jahre gewesen. 

Der Spielmannzug im Jahr 1924 

sitzend v.l.n.r.: Alfons Dieks, Anton Viefhues, Franz Viefhues, Hubert Rohlmann, Karl Viefhues, 

hinten v.l.n.r.: Alfons Sterthaus, Gerhard Zuidinga, Hubert Engelbert, Josef Viefhues, Rudolf Brock, Alfons Feldman

Wir wollen dieses 100 jährige Jubiläum zum Anlass nehmen, mit befreundeten Spielmanns- und Musikzüge, sowie Schützengesellschaften aus der näheren und weiteren Umgebung zu feiern.

Im Jahr 2018 tagte zum ersten Mal der Festausschuss. Es wurden Arbeitsgruppen gebildet um dieses Fest vorzubereiten. Auch Corona konnte die Vorbereitung für das Fest nicht stoppen, so dass wir seit 2021 uns wieder zu den Sitzungen treffen können und die Planungen weiter zuführen. 

Vieles ist schon geschafft aber einiges müssen wir noch vorantreiben, so dass wir dieses Fest vom:

 

16.06. - 18.06.2023
auf den Gelände der Familie Stefan Griese an Habichtshöhe
(zwischen den Combi Mark und Hof Griese)

 

feiern können.

An dieser Stelle möchten wir nun auch über die Vorbereitungen für das Fest berichten.

Schaut doch einfach regelmäßig hier vorbei und holt euch die neusten Infos.

 

Der Festpin zu 100 jährigen 

Der Entwurf für diesen Festpin stammt von Melina Rutsch und Julian Kemper. Bei den Verschiedenen Veranstaltungen der Dorfbauern und natürlich auch an anderen Veranstaltungen wird dieser für 2,00 € zum Kauf angeboten.





Die Schirmherrschaft zum 100 jährigen Bestehen des Spielmannszuges

Mit Stefan Griese konnten wir einen Schirmherrn gewinnen der in einer sehr guten und engen Beziehung zum Spielmannszug steht. Über 40 Jahre durfte der Spielmannszug ihr Schützenfest auf seinen Hof in der Wagenbauschoppe feiern. Beim Spielmannszugschützenfest 2009 wurde Stefan Griese hierfür mit der Ehrenmitgliedschaft im Spielmannszug geehrt. Das Freundschaftstreffen zum 70 jährigen Bestehen im Jahr 1993 und das 75 jährigen Spielmannszugs Jubiläum 1998 fanden bereits auf dem Gelände neben seinen Hof statt. Zum 100 jährigen Bestehen des Spielmannszuges stellt der Schirmherr Stefan Griese das Gelände zu dritten Mal für ein Spielmannszugsjubiläum zu Verfügung. Hierfür bedanken wir uns jetzt schon mal bei Stefan und seine Frau Brigitte und freuen uns mit Ihm als Schirmherren dies Jubiläum begehen zu können.